2.Mannschaft – Spieltag in Mainz (Zitadelle)

Mit großem Boule und Kampfgeist an die Spitze

Bei strahlendem Sonnenschein und großer Mittagshitze haben sich die Bezirksligisten auf der Zitadelle getroffen, dem Platz der Freien Mainzer, die auch für das Wohl ihrer Gäste sorgten. Für unser Team 2 standen die Begegnungen gegen Team 2 vom PCCM Mainz sowie die Wilde Wutz Wörrstadt an und vieles hing und hängt ja von der Tagesform aller Beteiligten ab. Der Platz mit einem wunderschönen Panoramablick auf Mainz liegt ausschließlich in der Sonne und ist auch nicht ganz einfach zu bespielen.

Brigitte, Gerhard, Herrmann, Josef, Moni und Reiner bestritten die beiden Tripletten gegen die Mainzer erfolgreich und im Laufe der Doubletten kam auch noch Paulo dazu, der dann in der nächsten Begegnung eingesetzt werden konnte. Brigitte und Josef konnten ihr Doublette mit großer Routine kontinuierlich in den Punkten vorantreiben, während Moni, die noch nicht ganz in Form war, mit Rainer nicht richtig ins Spiel kam. Einen spielerischen Glanzpunkt setzten Herrmann mit sehr guten Legeleistungen und Gerhard – mit guten Schüssen -, aber auch was die Länge des Spiels anging. Eine absolute Energieleistung von beiden, die zugunsten unserer Mannschaft ausfiel und so hieß es am Ende 4 : 1.

Wiederum ist es unserem Team gelungen, mit beiden Tripletten gegen die Spieler und Spielerinnen aus Wörrstadt in Führung zu gehen. Mit dieser guten Ausgangslage würde schon ein gewonnenes Doublette ausreichen, um den Sieg nach Hause zu holen. Doch alle wollten gewinnen, das hat man gespürt. Einfach sah es bei Paulo und Reiner aus. Paulo hatte – wie gewohnt – keine Schwierigkeiten beim Legen und Reiner hat das übrige getan, was ein guter Leger braucht, einen Tireur, der trifft. Brigitte und Josef im Mixte haben ebenfalls wie in allen Spielen zuvor gut gespielt, mit einem starken Mixte aus Wörrstadt und so ging Brigitte bei der großen Nachmittagshitze gegen Ende des Spiels etwas die Puste aus und sie hat das getan, was eine gute Spielerin oder Spieler in diesem Falle macht, sie hat sich gegen Moni auswechseln lassen. Moni, schon im Triplette bestens gespielt, war nach einer Aufnahme wieder im Spiel und mit weiterhin guter Schussleistung von Josef haben sie das Spiel für sich entschieden. 

Daneben wieder Herrmann und Gerhard, die sich einen großen Kampf gegen immer besser spielende Wörrstädter geliefert haben. Am Ende mussten sie das Spiel doch noch abgeben, für die Beiden sicher eine Enttäuschung, aber vom gesamten Team aus gesehen konnten alle mit einem weiteren 4 : 1 – Sieg und ihren Leistungen völlig zufrieden sein.

 

Damit hat sich auch Team 2 an die Spitze ihrer Tabelle gesetzt und schon an diesem Samstag heißt es erneut alles geben im Mainzer Volkspark.

4041total visits,1visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.